„Wie ein Käsesandwich Vorurteile widerlegt“

„Eine junge Frau, helle Haut, ein junger Mann, dunkle Haut: Das ist alles, was es braucht, um bei einer nächtlichen Tramfahrt durch Zürich Verwirrung zu stiften.“ Eine schöne Tram-Geschichte von Jan Houdec mit einem guten Ende, erschienen in der Neuen Zürcher Zeitung vom Montag … www.nzz.ch.
Advertisements

„Ist hier noch frei?“

Unter dem Titel «Ist hier noch frei?» veröffentlichten die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) in Zusammenarbeit mit der Höheren Fachschule SAL ein Büchlein mit Kurzgeschichten, schicksalhaften Begegnungen und Beschreibungen. In ihm wird «das Tram» als das dargestellt, was es ist: ein Fund- und Tatort. Weiterlesen

Wien: Strassenbahn gestohlen

Täter mit Bahn flüchtig

Strassenbahn Wien

Wiener Linien, hier am Schwedenplatz

Auch Strassenbahn-Führer sind nur Menschen … und wenn die Notdurft keinen anderen Ausweg zulässt, verlassen sie ihre Bahn für einen kurzen Moment …

Nach Medienberichten war der Tram-Fahrer der Wiener Linien lediglich an der Station Rodaun in Wien-Liesing kurz auf die Toilette gegangen. Als er zurück kam, war die Garnitur verschwunden.

Weiterlesen