Projekte im Überblick: DB sagt Stau auf der Schiene den Kampf an

10,7 Milliarden Euro für Kapazität und Qualität

  • 2019 Milliarden-Investitionen in die Infrastruktur
  • Modernisierungsprogramm wirkt: fast jeder zweite Streckenkilometer saniert
  • 50 Großprojekte für mehr Kapazität in Planung und Bau
  • Engpassmanagement auf hochbelasteten Strecken

Die Deutsche Bahn setzt 2019 das größte Modernisierungsprogramm der Bahngeschichte fort. 10,7 Milliarden Euro fließen in die Schieneninfrastruktur und Bahnhöfe. Die Grafiken der Deutschen Bahn zeigen die großen Projekte im Überblick: Weiterlesen

Werbeanzeigen

Fernreisen: Mazedonien

Ab Frankfurt mit der Eisenbahn in die Hauptstädte Europas

schnelle-verbindungManchmal funktionieren die Verbindungen rasend schnell aber auch sehr langsam, romantisch oder auch gar nicht. In den nächsten Tagen veröffentlicht MyBahn eine Übersicht des Twitteres Tom @schienenstrang (Link zu Twitter) die aufzeigen soll, was auf der Schiene erreichbar ist. Sie ist keinesfalls vollständig.
Los geht’s – und gute Reise!
Weiterlesen

Fernreisen: Moldawien

Ab Frankfurt mit der Eisenbahn in die Hauptstädte Europas

2017-10-zuerich 2

Manchmal funktionieren die Verbindungen rasend schnell aber auch sehr langsam, romantisch oder auch gar nicht. In den nächsten Tagen veröffentlicht MyBahn eine Übersicht des Twitteres Tom @schienenstrang (Link zu Twitter) die aufzeigen soll, was auf der Schiene erreichbar ist. Sie ist keinesfalls vollständig.
Los geht’s – und gute Reise!
Weiterlesen

Fernreisen: Monaco

 

Ab Frankfurt mit der Eisenbahn in die Hauptstädte Europas

FV-Dosto in der Landschaft

Der Fernverkehrszug DoSto in der Landschaft (Foto: Dario Haeusermann – SBB)

Manchmal funktionieren die Verbindungen rasend schnell aber auch sehr langsam, romantisch oder auch gar nicht. In den nächsten Tagen veröffentlicht MyBahn eine Übersicht des Twitteres Tom @schienenstrang (Link zu Twitter) die aufzeigen soll, was auf der Schiene erreichbar ist. Sie ist keinesfalls vollständig.
Los geht’s – und gute Reise!
Weiterlesen

Museumsbahn Zürcher Oberland

bildschirmfoto 2019-01-27 um 11.34.22Vor 50 Jahren gründeten ein paar Enthusiasten im Zürcher Oberland den Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland (DVZO). Sie hatten weder eine Lok, noch eine Strecke aber eine Vision!

Stefan Hotz erinnert im Artikel der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) Bubentraum verwirklicht und Kulturgut gerettet (Link zu nzz.ch) an nun 50 Jahre Museumsbahn im Zürcher Oberland.

Die Geschichte begann mit einem Artikel für die Zeitung «Tat» und dem Vorschlag die Strecke der in Abbau befindlichen Uerikon-Bauma-Bahn (UeBB) für Dampffahrten zu nutzen … Weiterlesen

Fernreisen: Montenegro

 

Ab Frankfurt mit der Eisenbahn in die Hauptstädte Europas

2017-10-zuerich 2

Manchmal funktionieren die Verbindungen rasend schnell aber auch sehr langsam, romantisch oder auch gar nicht. In den nächsten Tagen veröffentlicht MyBahn eine Übersicht des Twitteres Tom @schienenstrang (Link zu Twitter) die aufzeigen soll, was auf der Schiene erreichbar ist. Sie ist keinesfalls vollständig.
Los geht’s – und gute Reise!
Weiterlesen

Norwegen: Per Zug an den Polarkreis

bildschirmfoto 2019-01-22 um 11.00.04Der Autor Thorsten Brönner berichte in der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) vom Freitag von seiner Reise mit Norwegens Nordlandbahn zum Polarkreis. Auslöser für die Tour war die TV-Übertragung der Führerstandsmitfahrt. Eine Million Norweger verfolgt dabei stundenlang im Fernsehen die Bahnfahrt durch ihr Land.

Aber warum nur? Der Autor hat nachgeforscht … und ist schliesslich selbst mit der Nordlandbahn gereist.
Weiterlesen

Fernreisen: Lettland

Ab Frankfurt mit der Eisenbahn in die Hauptstädte Europas

2018-07-Auskunft-RüdersdorfManchmal funktionieren die Verbindungen rasend schnell aber auch sehr langsam, romantisch oder auch gar nicht. In den nächsten Tagen veröffentlicht MyBahn eine Übersicht des Twitteres Tom @schienenstrang (Link zu Twitter) die aufzeigen soll, was auf der Schiene erreichbar ist. Sie ist keinesfalls vollständig.
Los geht’s – und gute Reise!
Weiterlesen

Deutsche Bahn: Fünf-Punkte-Plan für das Jahr 2019

DB-Chef Richard Lutz und Vorstandskollegen treffen sich mit Vertretern von Regierung und Parlament und stellen konkrete Verbesserungen für die kommenden Monate vor

  • „Schritt für Schritt besser werden für unsere Kunden“
  • Gespräche mit dem Eigentümer gehen wie seit längerem geplant weiter

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, Dr. Richard Lutz, sowie seine Kollegen Ronald Pofalla (Infrastruktur), Berthold Huber (Personenverkehr) und Alexander Doll (Finanzen, Güterverkehr und Logistik) haben sich am Donnerstagmorgen in Berlin mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer sowie Abgeordneten des Deutschen Bundestages getroffen, um die Lage des Unternehmens zu beraten. Die DB-Spitze stellte dabei einen Fünf-Punkte-Plan vor, der bereits konkrete Verbesserungen für die kommenden Monate enthält.

Dr. Richard Lutz: „Die Auslastung unseres Schienennetzes hat seit der Bahnreform 1994 stark zugenommen, die Intensität der Nutzung pro Gleis-Kilometer sogar um 50 Prozent. Gleichzeitig erfreut sich die DB jedes Jahr erneut an einem Passagierrekord. Dennoch: Wir kommen an unsere Grenzen, Wachstum führt zu Engpässen. Wir brauchen mehr Kapazitäten, um die Verkehre von heute und morgen zu bewältigen. Deswegen gehen wir den Ausbau entschlossen an – im Netz, mit neuen Zügen und mehr Mitarbeitern. Ziel ist es, Schritt für Schritt besser zu werden für unsere Kunden.“ Wie bereits seit längerem geplant, werden die Gespräche des DB-Vorstands mit den Vertretern des Eigentümers in der übernächsten Woche fortgesetzt.

Der Fünf-Punkte-Plan für das Jahr 2019 nachfolgend im Detail:

Weiterlesen