Mit dem Zug nach PyeongChang

Unter dem Titel «Track2PyeongChang» ermöglicht die DB der Bloggerin Kelly MissesVlog und den Sportler Mathias Mester mit dem Zug durch sechs Länder nach Südkorea zu reisen. Heraus kam dieses rasante Video einer wohl eher gemächlichen und langwierigen Reise von über 10.000 km Entfernung. Viel Spaß!

Advertisements

Flüelen (CH) – da wo der Zug durchfährt

Gotthard-Basistunnel

Schweizer Idyll mit vielbefahrener Bahntrasse: Flüelen

Flüelen liegt im Kanton Uri am Ufer des Urner Sees, zwei Bahnstationen vor dem Gotthard-Basistunnel. Im Jahr 1313 erstmalig erwähnt, befand sich dort im Mittelalter eine Zollstation des Deutschen Reichs wo der Reichszoll für die Güter, die über den Gotthard transportiert wurden, erhoben wurde.

In der letzten Woche fuhren zwei Züge ohne Halt durch Flüelen. So sei es schon Anfang des Jahres 2017 viermal gewesen, fand die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) heraus. Und sie spekulierte wild los: Ist Flüelen nicht mehr wichtig genug? Wurde der Halt einfach vergessen? Ist es die Retour-Kutsche, da die Einwohner gegen den Kantonsbahnhof in Altdorf sind? Ab dem Jahr 2021 werden die Fahrpläne angepasst: Fernzüge halten dann lediglich in Altdorf und Flüelen wird S-Bahn-Station. Oder meiden die Lokführer den Halt, vielleicht ist die «Wolfsburger Krankheit” ausgebrochen?

Weiterlesen

«Darf’s noch eine Lok dazu sein?»

Neues & Gebrauchtes von der Bahn

Bahnshop.de

bahnshop-1024Viele Bahnfreunde erfreuen sich an Dingen mit dem DB Logo. Der praktische Rucksack wird in jedem Bahnhof von seinem Träger gelobt, eine garantiert verspätungsfreie Uhr ist Standard. Vom Kaffeebecher über Trolleys, Schienenstücken und Kinderknete: Der Bahnshop ist der reinste Gemischtwarenladen und stöbern lohnt – zumindest ist es kurzweilig! www.bahnshop.de Weiterlesen

Mit der V200 ins Museumsdorf Cloppenburg

Wir betraten das Museumsdorf Cloppenburg und waren angenehm überrascht: Dieses Freilichtmuseum hatte wirklich viel zu zeigen und es war groß, ja bald riesig. An der Dorfstraße zum Restaurant stand rechts ein Kapellchen, das am Hof Meyer zu Starten bei Osnabrück demontiert und in Cloppenburg wieder errichtet worden war. Das Fundament eines weiteren Hauses bestand aus Findlingen und hätte so einem Asterix-Comic entstammen können. Spontan beschlossen wir nach dem Grünkohl-Essen – der zentralen Veranstaltung dieses Ausflugs – noch eine große Runde durch‘s Museumsdorf zu drehen.

Endlich erreichten wir das Restaurant in einem riesigen Wirtschaftsgebäude, dessen alte Tenne zum Gastraum für Gruppen umgebaut worden war.

V200 im Morgenlicht

Die V200 aus den 50er Jahren vor dem Start in Hamm

An einem eiskalten Wintermorgen waren wir in Münster-Hiltrup (Westfalen) gestartet. Der passionierte Bahnfilmer West Train stand an der Südseite des kleinen Bahnhof und filmte erwartungsvoll alles, was in den Bahnhof fuhr. Er sollte für‘s Frieren und Filmen in der Wintersonne mit tollen Bildern belohnt werden.

Der «Wirtschaftswunderzug» der Museums-Eisenbahn Hamm (Westfalen), bespannt mit der V200, holte uns pünktlich an unserem Heimatbahnhof Münster-Hiltrup ab, denn erstmals machten die Museumsbahner zusätzlich Halt in Drensteinfurt, Hiltrup und Münster(Westf.) Hbf.

Weiterlesen

MDR-Film: Waggonbau Ammendorf

Der Waggonbau Ammendorf ist das stählerne Herz von Halle (Saale) und es schlägt immer noch. Die Waggons aus Ammendorf bei Halle (Saale) werden welteit genutzt und fahren u.a. auf der Strecke der Transsib in Russland. Heute werden dort ICEs gebaut.

Die lange Geschichte des Unternehmens wurde in einem MDR-Film von Sven Stephan festgehalten, der in der Stadtbibliothek Halle voraufgeführt worden ist. Bei der besonders gut besuchten Vorführungen wurden bei Waggonbauern und auch dem Publikum Erinnerungen wach. Weiterlesen

Marakesch

Endlich waren wir im trubeligen Verkehr von Marakesch (Marokko) angekommen. Die Fahrt von Agadir hoch durch‘s hohe Atlas Gebirge dauerte lange, wir hatten uns aber nicht gelangweilt … es gab viel zu sehen. Bei einem Stopp bestaunten wir aus der Ferne den Schnee auf dem Atlas Gebirge.

Atlas mit Schnee

Das schneebedeckte Gebirge Atlas in der Ferne

Ein Märchen aus 1001 Nacht erwartete uns. Wir wollten den Bahia-Palast besichtigen und dann durch die Stadt und den Souk streifen. Weiterlesen

„Wie ein Käsesandwich Vorurteile widerlegt“

„Eine junge Frau, helle Haut, ein junger Mann, dunkle Haut: Das ist alles, was es braucht, um bei einer nächtlichen Tramfahrt durch Zürich Verwirrung zu stiften.“ Eine schöne Tram-Geschichte von Jan Houdec mit einem guten Ende, erschienen in der Neuen Zürcher Zeitung vom Montag … www.nzz.ch.