Links

Schreibwettbewerb der Initiativen Bus und Bahnen

Im Rahmen des Schreibprojekts Meine Stadt schreibt ein Buch der Volkshochschulen, veranstaltete die Landesinitiative „Busse und Bahnen NRW“ sowie der Initiative Bahn NRW den Wettbewerb Geschichten aus 1001 Fahrt. Darin konnten Menschen aus NRW ihre Geschichten aus Zug, Bahnhof oder Strassenbahn erzählen. Die eingereichten Beiträge sind veröffentlicht unter busse-und-bahnen.nrw.de. Natürlich habe auch ich kräftig eingereicht und sogar einen der Preise erzielt. Die Geschichte Was heisst Zug-Umleitung auf Spanisch? erhielt einen der Preise: den Gutschein einer überregionalen Buchhandlung.

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer gestaltet die schönste Lok im ganzen Land?

Die Designerin Gudrun Geiblinger aus Österreich hat einige – wie ich meine – hervorragende Designs für Lokomotiven entworfen. Man findet Bilder auf ihrer Weseite oder zum Beispiel bei Pinterest. Die Freunde der ganz kleinen Bahnen können sie übrigens käuflich erwerben und Zuhause ihre Kreise damit drehen.

Zugradar

Schon lange kann man bei der NASA im Internet die Satelliten auf ihren Bahnen verfolgen, auf dem Internet-Flugradar die Flugzeuge über sich bestimmen. Nun können alle stressgeplagten Zeitgenossen auf dem „Zugradar“ unter bahn.de/zugradar das aktuelle Betriebsgeschehen verfolgen. Leerer wird es in den Zügen dadurch nicht und schneller geht es auch nicht. Aber zuschauen, wie die Züge über die Landkarte huschen, ist lustig!

Buchtipp: „101 Reisen mit der Eisenbahn – Die schönsten Strecken in aller Welt“

Der Autor Armin E. Möller, bekannt aus dem Westdeutschen Rundfunk, stellt Eisenbahnreisen auf der ganzen Welt da. Er gibt Inspirationen, läßt Raum für Entdeckungen und stellt auch technische Besonderheiten vor.

Die Strecken werden jeweils auf zwei Seiten dargestellt: Manchmal schreibt er über den Bau der Strecke, die Bauwerke oder technische Besonderheiten und Skurilitäten. Verweise auf die Webseiten der Bahngesellschaften sowie den Preis der Tour und auch Spartarife runden das Büchlein ab. Für die Folgekosten des Buchs, was mannigfaltige Ideen liefert und Lust auf’s Reisen macht, werden wohl leider weder Verlag noch Autor aufkommen! Link zum Verlag: www.iwanowski.de

Wagenstandanzeiger im Internet

Marcus Grahnert hat auf seiner privaten Seite Fernverkehrszürge und deren Wagenreihung katalogisiert. Sie sind nach Zugnummern sortiert: Wird z.B. der Wagen 31 des ICE 102 gesucht, schaut man bei 100-199 nach.
Ob der Wagen dann ganz links oder ganz rechts am Bahnsteig steht, kann man trotzdem nicht sehen, da der ICE in z.B. Köln die Fahrtrichtung ändert – man schaut auf den Wagenstandanzeiger des jeweiligen Bahnhofs. Zudem können Züge an diversen Wochentagen andere Reihungen haben – das ist besonders listig, oder?

Historische Bahnen live erleben

Auf Wunsch eines Lesers habe ich begonnen die Museen mit historischen Rollmaterial sowie die Vereine, die historische Züge bewegen, zu listen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s