Zugunglücke in Belgien


Tragische Verkettung von Ereignissen fordert zwei Tote und viele Verletzte

Zwischen Charleroi und Mons hat ein Zug am Montag Morgen nach Medienberichten ein Auto erfasst, das in der Folge ausbrannte. Menschen kamen nicht zu Schaden, wohl aber die Bahnstrecke.

Nach Angaben der SNCB riss sich der verunglückte Zug bei den Aufräumarbeiten vom Bergungszug los und rollte auf abschüssiger Strecke davon. In 14 km Entfernung erfasste er eine Reperaturmannschaft des Netzbetreibers Infrabel, die wegen des vorherigen Unfalls Gleise austauschen wollten. Von Ihnen starben zwei Mitarbeiter und zwei wurden schwer verletzt.

Der zu bergende Zug rollte führerlos weiter und stiess nach 20 Minuten mit einem Personenzug zusammen. Der Lokführer, ein Zugbegleiter und drei Passagiere wurden verletzt.

Die Ermittlungen zum Grund des Unfalls dauern noch an.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Zugunglücke in Belgien

  1. Mein Beileid gilt den Angehörigen der Verunglückten. Ich wünsche ihnen viel Kraft in den schweren Stunden.

    Allen Verletzten eine herzliches «Gute Besserung» und mögen Sie schnell in Ihr gewohntes Leben zurückfinden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s