Tunnel-Erlebnisse: Gotthard-Basistunnel


Fehlversuch

Gotthard-Basistunnel

„Ausstieg in Fahrtrichtung links!“

Über das Internet bekam ich die Info, dass am 1. Juni ’16 zwei Passagierzüge mit insgesamt „1.000 Otto-Normalbürgern“ als Allererste durch «den Gotthard» fahren würden. Nicht Politiker, hohe Staatsmänner, Bänker, Gäste, nein „Otto-Normalbürger“! Bewerben konnten sich Schweizer und Deutsche, die in der Schweiz wohnen. Ich kontaktierte Freunde und tatsächlich stand mein Name in einer der 160.000 eingegangenen Bewerbungen. Doch leider entschied das Los gegen uns.

Fehlversuch 2

Im Frühjahr kam die E-Mail der Schweizer Bundesbahn (SBB): Einladung zur Eröffnung  des Gotthard-Basistunnels (GBT) am 1. Juni ‘16. Ich bewarb mich auf eine der wenigen freien Presseplätze. Und wieder hatte der kleine Bahnblogger aus Münster kein Glück.

Endlich …

Im Sommer ’16 kamen bald täglich E-Mails der SBB. In einer wurde das Presse-Corps zur Tunnelfahrt mit Zwischenstopp im Tunnel (!) geladen. Der Termin passte gar nicht, einen Tag später sollte ich in Wien sein … Ich pflügte durch Fahrpläne und Hotelseiten und tatsächlich: es sollte wohl klappen! Die Anmeldung war schnell rausgeschickt und: BINGO! Diesmal hatte ich das große Los gezogen!

Gotthard-Basistunnel

SBB-Bahnchef Andreas Meyer im Gespräch mit seinem Mitarbeiter

Am 3. August stellte Bahn CEO Meyer im Rahmen einer rollenden Medienorientierung die Pläne für Tunnel, Gotthard-Bergstrecke und und und … vor. Ein besonderes Highlight der aufregende Erlebnis-Tour war der Stopp im Interventionszentrum Bianca (Tessin, Schweiz), wo ein Feuerwehr- und ein Rettungszug für den Einsatz im GBT besichtigt werden konnten. Ich publizierte dazu einige Artikel.

Aufgrund des großen Echos der Eröffnung am 1. Juni hatte man das Programm «Gottardino» aufgelegt: Seit dem 2. August fanden bis Ende November täglich – außer montags – zwei Publikumsfahrten durch den Gotthard-Basistunnel mit dem «Gottardino», einem IC-Sonderzug mit 1. Klasse Wagen, statt. So konnten rund 43.000 Schweizer auch das Innere des Tunnels besichtigen. Leider gab es schon Anfang August nur noch einige Restkarten für diese einmalige Reise. Die SBB erhöhte die Kapazität des Angebots abermals. (Im Beitrag Halt im Gotthard-Basistunnel habe ich einige Eindrücke und Bilder veröffentlicht.)

Heute, am 11. Dezember 2016, ist es endlich soweit: der Tunnel wird mit dem europäischen Fahrplanwechsel in den regelmäßigen Verkehr einbezogen.

Gratulation an die SBB zur Realisation dieses Wunderwerks der Technik!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s