Die U-Bahn im Plattenbau


Die wahre Bahnliebe hat Sigmund Czech, der in seinen Wohnungsflur seiner Etagenwohnung im Plattenbau in Berlin-Lichtenberg das Interieur eines U-Bahnwaggons von 1928 verbaute. Das Innere des Waggons hat er sich kurz nach der «Wende» für 10 Ostmark beim Betriebswerk Friedrichsfelde organisiert.

Weitere Infos und einige Bilder finden sich unter tagesspiegel.de.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s