Münster: Kunst im Bahnhofsviertel


Drei Tage Kunst …

Kunst von Andreas Mundinger

Münster Hbf, Ostseite

Anlässlich der Veranstaltung Schauraum wird in Münster alljährlich drei Tage und Nächte Anfang September zu einem großen, gut gemixten Cocktail aus Kunst und Kultur geladen. Ausstellungen, Videos, inszenierte Plätze, Lounges, Live-Musik und eine abwechslungsreiche Gastronomie bieten in der Innenstadt den Besucherinnen und Besuchern einen Mix, der ihre Sinne berührt.

Mit der „Nacht der Museen und Galerien“ am Samstag, 3. September, erreicht das Kulturfestival seinen unübertroffenen Höhepunkt, wenn die münsterschen Kultureinrichtungen, Galerien und Museen bis Mitternacht zum kostenlosen Besuch einladen – Sonderausstellungen, Führungen und Bus-Touren zu kulturellen Hotspots inklusive.

Am Bahnhof

Im Rahmen des diesjährigen Schauraums veranstaltete eine Künstlergruppe „Schauraum hbf – Kunst im Bahnhofsviertel“. Über die Aktion wird auf Facebook informiert und viele Bilder dokumentieren die Werke. Als Kuratorin wirkte die bekannte Fotografin Maike Brautmaier aus Münster, die auch schon ein Cover-Foto für die Zeitung «Die Zeit» lieferte.

Was bleibt

Der Maler Andreas Mundinger fertigte sein Werk „My mural, Transit“ an der Ostseite des Hauptbahnhofs, die bis zur Eröffnung des neuen Hauptbahnhofs der Haupteingang sein wird.

Münster darf «Danke» sagen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s