Eine Knalltüte auf Tour


Matterhorn-Gotthard-Bahn

Die Matterhorn-Gotthard-Bahn abfahrbereit in Göschenen

Er war Anfang 60, schob einen modernen Trolley vor sich her und schleppte sich an einem Rucksack für Tagestouren ab. Wir stiegen gemeinsam vom IC nach Bellinzona in Göschenen, also kurz vor dem Gotthardpass, aus und wollten auf den Zug nach Visp der Matterhorn-Gotthard-Bahn wechseln. Beim Ausstieg kündigte der Bahnhofssprecher in seinem Abgesang an: „Sie haben Anschluss an den Zug nach Disentis (über Andermatt, …) Abfahrbereit vor dem Bahnhof. Um 14:12 Uhr haben Sie Anschluss an den Zug nach Zermatt – ebenfalls über Andermatt.“

Kapelle Bettmeralp

Kapelle Maria zum Schnee, Bettmeralp

Wir wechselten vom Bahnsteig mit Gleisen in normaler Spurweite herunter auf den Bahnhofsvorplatz, wo die Matterhorn-Gotthard-Bahn als Schmalspurbahn abfährt. Der Zug nach Disentis fuhr bald aus und Sekunden später erschien unsere Knalltüte auf dem Bahnhofsvorplatz herzhaft in sein frisches Brötchen beissend und dann seinen Kaffee schlürfend. Schliesslich fragte er mich nach dem Verbleib des Zugs. Ich entgegnete kurz und bündig: „Ab nach Disentis!“. Die Knalltüte staunte nicht schlecht und meinte „… mit meinem Gepäck darin! Der sollte doch nach Andermatt und dann weiter nach Brig fahren, oder?“ Ich entgegnete, der Zug würde über Andermatt nach Disentis fahren. Der Zug nach Brig käme in 10 Minuten. Ich riet ihm, das Bahnhofspersonal nach dem Koffer telefonieren zu lassen.

Unterwegs Richtung Gotthard

Unterwegs Richtung Gotthard auf der Matterhorn-Gotthard-Bahn

Minuten später sah ich ihn mit einem Mitarbeiter der Bahn, der ihn auf den Zug nach Brig über Andermatt setzte. Der Mitarbeiter stand die ganze Zeit neben der Knalltüte, damit er auch wirklich seinen schönen Bahnhof im richtigen Zug verlassen würde. Sowas sieht man selten, aber sicher ist sicher! In Andermatt wurden Mann und Gepäck wieder vereinigt.

Liebe Leser, können Sie sich vorstellen, Ihr Gepäck auf einem deutschen Bahnhof nur eine Minute unbeaufsichtigt zu lassen? Der Mann muss doch ganz viel Gottvertrauen haben, in Deutschland würden sich doch umgehend Strauchdiebe des scheinbar herrenlosen Gepäcks annehmen …

Siehe auch

Advertisements

2 Gedanken zu „Eine Knalltüte auf Tour

  1. Pingback: Glückstag | MyBahn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s