Die Windradl ‘n


VogtlandbahnMit einem Freund aus Hamburg bereiste ich unlängst das schöne Frankenland auf einer Nebenstrecke. Wir vertrieben uns ein wenig plaudernd die Zeit, als endlich unser Anschlusszug kam. So zuckelten wir durch die grüne Natur – und davon hat Franken offensichtlich mehr als genug zu bieten. Im einzigen Waggon der Vogtlandbahn saß auch ein älteres Ehepaar mit Kind. Man hätte uns auch ein Taxi senden können – vom Platz her wäre das völlig ausreichend gewesen. Aber Fahrplan ist eben Fahrplan! Und man war froh, dass es noch eine Bahn gibt! WindkraftanlagenNach einiger Zeit fragte das Kind „Opa, wann kommen denn die Windradl‘n?“Wir bekamen große Augen und tatsächlich: in Franken gab es nur wenige Windkraftanlagen. Erheblich weniger als an der Küste oder im Umland von Hamburg. Opa brummte etwas, das Kind sollte doch warten und gleich, auf der rechten Seite würde der Windpark gleich schon noch kommen … „Endlich“ kamen sie in Sicht und schon klebte der Junge an der Scheibe: „Guck a’mal Opa eins, zwei, drei, … 5 Stück! Und, Opa schau doch mal, wie schön die sich drehen!“ „Ja, ja!“ meinte mein Freund „Heiles Frankenland. Der sollte mal mit Opa zu uns nach Norddeutschland kommen. Da kann er zählen! Und wenn er denn bei zehntausenddreihundertundsieben, zehntausenddreihundertundacht, zehntausenddreihundertundneun angekommen und über’m Zählen der Windradl’n drei Jahre älter geworden ist, dann fragt er sicher seinen Opa: „Opa, Windradl’n ham’se hier ja genug aber wann kommt denn das Meer?“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s